02.08.2014 – let’s get ready to rumble #4

Der Startschuss für den vierten Zyklus ist gefallen.

Eigentlich wären wir heute schon mit dem gesamten Block durch und auf den Weg nach Hause. Doch da auf der Station kein Bett frei war, hatten wir eine knappe Woche Zwangspause, bevor wir gestern Abend zum Vorlauf in die Klinik einrücken konnten.

In der Nacht liege ich lange wach und mache mir Sorgen um deine Nieren. Trotz der hohen Flüssigkeitszufuhr per Infusion (55ml/h) musst du nicht pullern. Die ganze Nacht nicht.
Das Ergebnis ist, dass du am Morgen verquollen aufwachst und kaum die Augen öffnen kannst. Die Waage bestätigt es: innerhalb der letzten 12 Stunden hast du 600g zugenommen. Das entspricht ziemlich genau der Menge, die aus dem Infusionsbeutel in dich hinein geflossen ist. Und liegt damit 100g über der für dich zulässigen Grenze.

Nachdem die erste Chemo mit Vincristin und Cyclophosphamid in deine Venen gepumpt wurde, bekommst du eine Ausscheidungshilfe in Form von Lasix. Sie schlägt schnell an und binnen einer Stunde ist dein Töpfchen voll.
Allerdings ist der Erfolg nur von kurzer Dauer. Du bekommst im Laufe des Tages zwei weitere Lasix-Spritzen, da du zu Spitzenzeiten 800g einlagerst.

Wäre unser Leben nach Plan verlaufen, hättest du gestern deinen ersten Eingewöhnungstag in der KiTa gehabt. Ab nächstem Monat wärest du jeden Tag mit deinem Bruder in den Kindergarten gegangen und ihr hättet ganz viel gemeinsame Spielezeit gehabt…

Mutperlenkette
Mutperlenkette

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s